Schulskikurs in Österreich

(18.02. – 24.02.2017)



Erstmals nahmen in diesem Schuljahr Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe der Mittelschule Gemünden an einem einwöchigen Skikurs in Österreich teil (Unterkunft: Holzgau im Lechtal; Skigebiet: Warth-Schröcken).

Der Skikurs fand in Kooperation mit der Mittelschule Schöllkrippen (Landkreis Aschaffenburg) statt. Eine bunt gemischte Schüler- und Lehrergruppe startete am 18.02.17 in Richtung Österreich.

Bereits auf der Busfahrt knüpften die SchülerInnen beider Schulen erste Kontakte, die sich im Verlauf der Woche festigten. Neue Freundschaften entstanden. Nach kürzester Zeit war nicht mehr feststellbar, dass hier Jugendliche aus zwei Schulen unterwegs waren.

In Leistungsgruppen eingeteilt verbesserten die SchülerInnen von Tag zu Tag ihr skifahrerisches Können. Auch schwierige Pisten- und Witterungsverhältnisse meisterten die Skigruppen hochmotiviert und ohne größere Schwierigkeiten.

An den Abenden wurde nach einem reichhaltigen Abendessen der jeweilige Skifahrtag kurz nachbesprochen und der nächste Tag vorgeplant. Anschließend ließ man den Abend mit Gesellschaftspielen, Tischtennis etc. ausklingen.

Ein weiteres Highlight neben dem Skifahren war der Besuch einer der längsten Fußgängerhängebrücken Österreichs. Die Hängebrücke liegt in Holzgau und führt in einer Höhe von 110 m über die Höhenbachschlucht. Die 200 m lange Brücke wird während der Nacht beleuchtet und ist vom Dorfzentrum aus zu sehen.

Am Ende des Skikurses fiel den SchülerInnen beider Schulen das Abschiednehmen sichtlich schwer. Ein Wiedersehen im Sommer befindet sich bereits in Planung.